Microsoft Flow – „Work less, do more“

Microsoft Flow

Flow nimmt Ihnen lästige Routineaufgaben ab

Mit Microsoft Flow erstellen Sie automatisierte Workflows – das nimmt Ihnen lästige Routineaufgaben ab, spart Zeit und erleichtert Ihnen den Alltag. Sie müssen lediglich ein einziges Mal definieren, wie das Programm zu reagieren hat. Wenn ein bestimmter Sachverhalt eintritt, brauchen Sie anschließend diesen Arbeitsablauf nie wieder selbst zu erledigen.
Flow ermöglicht Ihnen, regelmäßig wiederkehrende Arbeitsabläufe zu automatisieren. Die Anwendungsbeispiele sind mannigfaltig und reichen von automatisch weitergeleiteten E-Mails (auch per SMS auf Ihr Smartphone) über Synchronisierungsprozesse, die automatisch starten, bis hin zu Daten, die im richtigen Ordner abgelegt werden.

Microsoft Flow verbindet mittlerweile über 80 Dienste

Zudem kommuniziert Microsoft Flow standardmäßig mit den eigenen Programmen aus Office 365 wie Excel, Outlook oder SharePoint sowie der kompletten Dynamics 365 Umgebung. Aber auch Programme, die nicht von Microsoft stammen, wie z.B. Dropbox, Twitter oder GoogleDrive können in wiederkehrende Arbeitsabläufe eingebunden werden.
Eine Übersicht der verfügbaren Flow-Dienste finden Sie hier:
Verfügbare Flow-Dienste

Einfach automatisierte Workflows erstellen – mithilfe von Vorlagen

Microsoft stellt bereits hunderte von Vorlagen kostenlos zur Verfügung. Hier nur ein paar wenige Beispiele:

  • Office 365-E-Mail-Anlagen in OneDrive for Business speichern
  • Push-Benachrichtigung erhalten, wenn Sie eine E-Mail von Ihrem Chef erhalten
  • Tägliche Zusammenfassung der Top-CNN-Meldungen
  • Dateien zwischen Dropbox und SharePoint kopieren
  • Und viele weitere Vorlagen
  • Hier können Sie sich den aktuellen PowerApps und Microsoft Flow Licensing Guide herunterladen

Selbstverständlich ist Flow auch für Smartphones oder Tabletts mit Android- und iOS-Systemen verfügbar.
 
So erstellen Sie Ihren ersten „Flow“